Schon seit 14 Jahren besucht der Bramfelder SV regelmäßig das Seebad Ahlbeck und hält hier sein Trainingslager ab. Grund genug für Trainer Thomas Zirm ein Freundschaftspiel mit der Hamburger Mannschaft zu organisieren. „In solchen Testspielen kann man viele neue Sachen probieren, wie zum Beispiel die Positionen der einzelnen Spieler zu verändern“, erklärte Zirm. Die Zuschauer sahen in der ersten Spielhälfte ein ausgeglichenes Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten. In Hälfte zwei nutzten die Gäste ihre körperliche und konditionelle Überlegenheit und bestimmten so das Spielgeschehen. „Trotz der Niederlage war es kein schlechtes Spiel unserer Mannschaft und wir haben für die nächsten Punktspiele wieder neue Aufstellungsmöglichkeiten erfahren können“, resümierte Trainerassistent Lukas Kühn nach der Partie.

DSC00121 DSC00137 DSC00150 DSC00157 DSC00164 DSC00065 DSC00076 DSC00102 DSC00113