Ahlbecker Bambinis belegen starken 3. Rang.

Ahlbeck. Im gutklassig besetzten Turnierfeld müssen sich die Gastgeber nur den beiden Vertretungen von Hertha 03 Zehlendorf beugen.
10 Mannschaften traten am Samstag auf dem Ahlbecker Sportplatz an um den Sieger im „Seebad Ahlbeck – Cup“ der G-Junioren zu ermitteln. Neben einigen Teams aus dem Berliner-Brandenburger Bereich nahmen die Gastgeber gleich mit 2 Mannschaften teil. Dazu gesellten sich Flota Swinemünde und der Greifswalder FC. Gleich in der ersten Turnierpartie zeigte Eintracht I bereits, das mit Ihnen zu rechnen ist. Durch Tore von Sammy Grewe (2) und John Semke wurde der SV Petershagen mit 3:0 bezwungen. In der nächsten Turnierpartie gegen den späteren Turniersieger Hertha Zehlendorf A hatte die Mannschaft von Ernesto Öllermann zwar mit 0:1 das Nachsehen. Von einem schlechten Auftritt konnte aber nicht die Rede sein. Besonders Torhüterin Kornelia Wojtkowska überzeugte mit tollen Paraden. Mit dem 3:0 gegen Eintracht Wandlitz kehrte man dann aber wieder schnell in die Erfolgsspur zurück. Auch gegen Einheit Zepernick gelang ein 2:1 Erfolg. Mit 9 Punkten zogen die Ahlbecker in das Halbfinale ein. Dort wartete Hertha Zehlendorf B, die in ihrer Gruppe alle Spiele gewonnen hatten. Unter anderem auch gegen Eintracht Ahlbeck II, die im Turnier einen schweren Stand hatten und am Ende letzter wurden. „Das ist aber absolut kein Beinbruch. Die Jungs spielen solche Turniere um zu lernen. Solche Gegner sind die beste Gelegenheit dafür“ so Trainer Marcel Böhlig. 3:1 verlor Eintracht I das Halbfinale gegen Hertha B, zuvor unterlag auch Flota im zweiten Halbfinale gegen Hertha A. Die Polen zwangen die Berliner allerdings bis ins 9-Meter-Schiessen. Im Spiel um Platz 3 sorgte ein Treffer von John Semke, der später auch zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde, für den 1:0 Sieg gegen Flota. Das Finale entschied Hertha A mit einem 2:0 gegen die eigene zweite Vertretung für sich. „Die Jungs haben ein tolles Turnier gespielt. Die Herthaner waren toll ausgebildet. Wir haben gut dagegen gehalten“ zeigte sich Trainer Öllermann zufrieden mit dem Auftritt seiner Schützlinge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.