Archiv der Kategorie: Herren

SV Züsedom – Eintracht Ahlbeck 2:4 (0:1)

Trotz erschwerlichen Bedingungen (Stau bei der Anreise, zunächst kein Schiedsrichter vor Ort) übernahm Eintracht sofort die Initiative. Nach vielen guten Chancen konnte Kunze allerdings erst in der 35. Minute den Bann mit einem verwandelten Elfmeter brechen. Kurz nach dem Wechsel erhöhte Höhne mit tollem Freistoß, Kühn setzte ebenfalls per Standard einen drauf. Nach dem zwischenzeitlichen 1:3 traf erneut Kühn mit sattem Linksschuß. Das 2:4 war nur noch Ergebniskosmetik

SV Warthe – SV Eintracht Ahlbeck 1:3 (1:3)

Fast schon traditionell trafen sich die beiden Inselteams erneut zum Freundschaftsvergleich. Von Beginn an übernahm Eintracht die Initiative und spielte immer wieder nach vorn. Mit den Neuzugängen Kevin Deuter, Florian Bormann, Lars Höhne und dem erst kürzlich hinzu gekommenen Robert Begrow (FCU) waren die Ahlbecker spielbestimmend. Nach einem Handspiel im Strafraum verwandelte Martin Kunze den fälligen Strafstoß souverän. Im Mittelfeld zog Robert Begrow klug die Fäden und setzte immer wieder Bormann und Höhne ein. Letzterem gelang auch das 2:0. Mit einem Fernschuss erhöhte Dumke wenig später sogar auf 3:0. Doch auch Warthe wurde jetzt etwas mutiger. Folgerichtig erzielte Robert Schmidt kurz vor der Pause aus sehr spitzem Winkel das 3:1. Nach dem Wechsel gelang es keinem Team mehr ein Tor zu erzielen. Voß und Kowal trafen für Ahlbeck nur den Pfosten..

SV Eintracht Ahlbeck – SG Karlsburg/Züssow II 1:3 (0:1)

In zweiten Testspiel setzte es für den „Neu-Kreisligisten“ die erste Niederlage. „Eigentlich war das mal wieder total unnötig. Wir haben uns so viele gute Chance erarbeitet und die dicksten Dinger wieder liegen lassen“ so Ahlbecks Betreuer Norbert Urbatzka. Alleine Mike Speck hätte sich ganze dreimal in die Torschützenliste eintragen müssen. Athanasios Girgolas und Martin Kunze hatten weitere gute Möglichkeiten. Die Führung der Gäste resultierte aus einem 25-Meter-Schuß, bei dem auch Torwart Kracht nicht ganz glücklich aussah.  Nach dem Wechsel konnten die Gäste sogar noch bis auf 0:3 erhöhen. Kurz vor dem Ende gelang Dumke dann noch der Ehrentreffer.