Eintracht Ahlbeck – Loitzer Eintracht 0:0

Das erste Saisonspiel ohne Gegentor war für das Ahlbecker Kreisligateam kein Grund zum Jubeln. „Wir hatten genug Chancen um diese Begegnung für uns zu entscheiden. Vorm Tor müssen wir uns einfach cleverer anstellen. So haben wir erneut 2 Punkte verschenkt“ ärgerte sich Eintracht-Trainer Andreas Dumke nach dem Spiel. Zunächst fanden die Hausherren allerdings schwer ins Spiel. Eintracht war feldüberlegen, die zwingenden Aktionen fehlten allerdings. So kamen die Gäste in der 26. Minute auch zu ihrer ersten Chancen, bei der Ahlbecks Torwart Marco Samson allerdings auf dem Posten war. 3 Minuten später drehte Eintracht aber auf. Kevin Deuter hätte die Führung erzielen müssen. Sein Heber verfehlte allerdings das Tor. Kurze Zeit später war es Florian Bormann, der nur knapp scheiterte und im Anschluss hatte erneut Deuter einen „Riesen“ auf dem Fuß. Alleine in dieser Phase hätte Eintracht das Spiel entscheiden müssen. Nach dem Wechsel ging es ähnlich weiter. Jetzt spielte nur noch Ahlbeck. Mehr als ein Pfostenschuss von Robert Begrow sprang dabei aber nicht heraus.

20141108-IMG_8813 20141108-IMG_8855 20141108-IMG_8858

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.