Eintracht Zinnowitz – Eintracht Ahlbeck 0:2 (0:2)
Mit einem gelungen Auftritt im Auswärtsspiel konnten die Ahlbecker die nächsten drei Punkte einfahren und damit auch die Tabellenführung erobern. Gleich in zweiten Minute hätte Dawid Baranski sein Team in Führung bringen können. Er scheiterte aber genauso knapp wie Sergey Berezhnoi 10 Minuten später. Nach einer sehr schönen Freistoßvariation konnte Adrian Mikrut sein Team in der 30. Minute dann aber in Führung bringen. Nur 7 Minuten später legte Maciej Golebiowski nach. Er nickte nach schöner Flanke von Lukas Sliwinski am langen Pfosten ein. Von Zinnowitz kam wenig offensive Gegenwehr. Wenn ein Ball einmal den Weg zum Ahlbecker Tor fand, war Keeper Tom Runge zur Stelle. Nach dem Wechsel hätte Eintracht das Ergebnis noch in die Höhe schrauben können. Doch Berezhnoi scheiterte freistehend vorm Zinnowitzer Torwart und auch Mirko Theelke traf nur die Latte nachdem er sich vorher den Ball stark erarbeitete hatte.
Aufstellung Eintracht: Runge- Lylko, Sliwinski, M.Golebiowski, Schmidt (46. Dankiewicz), Girgolas (80. Heiland), Theelke, Baranski, K.Golebiowski, Mikrut (85. Kryszalowicz), Berezhnoi