Empor Koserow gewinnt „Allianz-Cup“ der F-Junioren

Am Samstagvormittag trafen im Zuge des „1. Allianz Cup`s 2017“, in der Pommernhalle sechs F-Junioren Mannschaften an, um den inoffiziellen Inselmeister im Hallenfußball zu ermitteln. Bereits zur frühen Uhrzeit hatten viele Zuschauer den Weg in die Ahlbecker Halle gefunden. So entwickelte sich im Turnierverlauf eine gute Stimmung auf den Rängen. Neben den Gastgebern aus Ahlbeck die gleich mit 2 Mannschaften antraten, fanden sich außerdem der FC Insel Usedom, Empor Koserow, Eintracht Zinnowitz und der FC Rot-Weiß Wolgast in der Halle ein. Ahlbeck I erwischte zunächst einen holprigen Start. Im Spiel gegen den SV Empor Koserow gab es den ersten Dämpfer (0:2) und auch im Duell gegen den FC Insel Usedom (0:2) hatte die Heimmannschaft das Nachsehen. Doch die jungen Kicker der Eintracht wussten am Ende doch noch zu überzeugen und gewannen gegen Zinnowitz (1:0), Wolgast (2:0) und Ahlbeck II (3:1). Eine tolle Turnierleistung lieferten auch die F-Junioren des FC Insel Usedom ab. Nur eine Niederlage im Spiel gegen Empor Koserow (0:2) musste die Mannschaft von Trainerin Sieglinde Sommer dabei hinnehmen. Lohn der Mühen war der 2. Platz im Turnier. Beim FC Rot-Weiß Wolgast hingegen stotterte der Motor ein wenig, den mehr als einen „Dreier“ im Spiel gegen Ahlbeck II, war für das Team von Heidi Wegner und Ewald Liedtke nicht drin: „In der letzten Woche sind wir nur knapp an einem Turniersieg vorbei gerauscht aber heute fehlte ein wenig das Glück“, so die Wolgaster Trainerin, die mit ihrem Team am Ende den 5. Platz belegte. Auch für die zweite Vertretung von Eintracht Ahlbeck, die das Turnier punktlos beenden mussten haperte es an einigen Stellen: „Unser Defensivverhalten war heute leider nicht so gut, da müssen wir in Zukunft weiter dran arbeiten“, stellte Ahlbeck Coach Marcel Böhlig fest. Keinen Grund zu klagen hatte hingegen Hans Hardow, Trainer vom SV Empor Koserow. Fünf Siege aus Fünf Spielen und ein Torverhältnis von 12:0, sicherten den Sportsfreunden aus dem Bernsteinbad Platz 1 und den Titel „Inselmeister der F-Junioren 2017“. Besonders zu gefallen wusste Ben-Luca Bartels. Der junge Koserower steuerte seinem Team 6 Treffer bei und wurde gleichzeitig bester Torschütze im Turnier. Der Preis für den besten Spieler ging an Dennis Piel vom SV Eintracht Zinnowitz, dessen Mannschaft am Ende den 4. Platz belegte. Zum besten Torhüter des Turniers wurde Sammy Grewe von Eintracht Ahlbeck I gewählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.