SV Eintracht Ahlbeck – SG Karlsburg/Züssow II 1:3 (0:1)

In zweiten Testspiel setzte es für den „Neu-Kreisligisten“ die erste Niederlage. „Eigentlich war das mal wieder total unnötig. Wir haben uns so viele gute Chance erarbeitet und die dicksten Dinger wieder liegen lassen“ so Ahlbecks Betreuer Norbert Urbatzka. Alleine Mike Speck hätte sich ganze dreimal in die Torschützenliste eintragen müssen. Athanasios Girgolas und Martin Kunze hatten weitere gute Möglichkeiten. Die Führung der Gäste resultierte aus einem 25-Meter-Schuß, bei dem auch Torwart Kracht nicht ganz glücklich aussah.  Nach dem Wechsel konnten die Gäste sogar noch bis auf 0:3 erhöhen. Kurz vor dem Ende gelang Dumke dann noch der Ehrentreffer.

Der Traditionsverein von der Insel Usedom