SV Eintracht Ahlbeck – FC Rot Weiß Wolgast II 2:2 (2:2)

Die Partie der beiden Tabellennachbarn war gerade mal ein paar Sekunden alt, da hätte Marco Strehlau sein Team in Führung bringen können. Völlig freistehend vorm Wolgaster Schlussmann aufgetaucht, versagten ihm aber die Nerven. Zum Glück für die Ahlbecker Eintracht verwandelte Adrian Mikrut allerdings die folgende Ecke, unter tatkräftiger Mithilfe eines Wolgaster Verteidigers, direkt. Obwohl Ahlbeck weitere gute Chancen besaß drehten die Gäste die Partie durch zwei Treffer von Rene Kracht. Im Anschluss schwächten sich die Rot-Weissen allerdings selbst, als Christian Lanske nach einer Diskussion mit dem Schiedsrichter frühzeitig zum Duschen geschickt wurde. Diese Überzahl nutzte erneut Mikrut zum 2:2 Ausgleich. Die zweite Halbzeit bot durchwachsene Fussballkost, in der keiner Mannschaft mehr ein Treffer gelang. Die Heimmannschaft hätte sich allerdings nicht beschweren dürfen, wenn der Schiedsrichter einen Strafstoß für Wolgast gegeben hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.