SV Eintracht Ahlbeck – FSV Kemnitz 2:2 (1:1)

Zum Auftakt der Rückrunde in der Kreisliga trennte sich Eintracht Ahlbeck 2:2 vom Tabellennachbarn FSV Kemnitz. „Wir sind gut in die Partie gekommen und durch den Treffer von David Grünwald auch früh in Führung gegangen. Der Ausgleich hätte so aber nicht fallen dürfen. Da hat fast die gesamte Hintermannschaft gepennt“ fasste Betreuer Norbert Urbatzka zusammen. Im Anschluß lief es für die Eintracht zunächst, auch bedingt durch die frühen Ausfälle von Grabowski und Haufschild, nicht mehr so richtig rund. Erst nach dem Seitenwechsel konnte wieder mehr Druck aufgebaut werden, was auch folgerichtig die 2:1 Führung durch Speck bedeutete. In der Schlußphase machten die Gäste aber noch einmal Druck und erzielten kurz vor Abpfiff den gerechten Ausgleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.