SV Eintracht Seebad Ahlbeck – SV Rollwitz 3:2 (3:0)

„Auch wenn der Gegner schon am Abend vorher ein Testspiel bei Flota Swinemünde (2:4) bestritten hat, ist das ein schöner Erfolg für uns. Immerhin spielt Rollwitz 2 Klassen höher als wir. Die Mannschaft hat heute ein gutes Spiel abgeliefert und hätte vor allem in der ersten Hälfte sogar noch zwei Tore mehr erzielen müssen“ so Ahlbecks Athanasios Girgolas, der diesmal die Kapitänsbinde trug. Tatsächlich erwischte Eintracht einen super Start und ging bereits in der 3. Minute durch Lukasz Sliwinski in Führung. Er traf nach einer tollen Kombination mit Sven Peplow. Kurz danach traf Rollwitz zwar den Pfosten, doch das 2:0 erzielte Artur Zadlo nach einer schönen Einzelleistung.

Kurze Zeit Später hätte Florian Bormann noch erhöhen müssen. Er scheiterte aber völlig freistehend. Ausser einem Fernschuss hatten die Gäste bis dahin kaum weitere Möglichkeiten. Florian Bormann erhöhte vor der Pause sogar noch auf 3:0. Nach der Pause übernahmen die Gäste aber mehr und mehr die Initiative und konnten bis auf 3:2 herankommen. „Am Ende konnten wir den Vorsprung halten. Wir haben heute aber ein tolles Testspiel abgeliefert. Kamil Dankiewicz als Abwehrchef und Christoph Kowollik als Abräumer haben heute ein klasse Spiel geliefert“ so Ahlbecker Mannschaftsleiter Norbert Urbatzka.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.